Von Joomla zu WordPress

Felis's Homepage auf Wordpress

Felix’s Homepage lebt

aktuelle Seite Felix's Homepage
Felis’s Homepage im März 2014

Vor einigen Tagen musste ich meine „alte Webseite“ Felix’s Homepage vom Netzt nehmen. Ich hatte ein paar Auseinandersetzungen mit meiner Datenbank auf der meine Joomla Installation gelaufen ist.

Einmal gerettet aber trotzdem Tod

Die Probleme haben angefangen als bei meinem Provider meiner Webseite die neuste PHP-Standardversion aktiviert wurde, da machte meine Joomla Installation etwas schlapp, die Inhalte der Seiten wurden nicht mehr richtig angezeigt. Ich dachte zuerst an einen Häcker angriff, obwohl meine Homepage vor wenigen Stunden noch einwandfrei gelaufen ist.
Aus Sicherheitsgründen habe ich die wichtigsten Passwörter geändert, man weis ja nicht an was es liegt, sicher ist sicher. Da ich selbst nicht weiter kam, was mit meiner Webseite los ist, schrieb ich an den Support meines Hosters und schilderte ihm den verdacht.
Schon am Gleichem Abend bekam ich die Antwort, dass es an der neuen PHP Version liegt die Sie an diesem Tag aktiviert haben und deshalb meine Seite nicht richtig angezeigt wird. Sie stellte für mich die alte Version vorübergehend wieder her. Somit habe ich die Möglichkeit eine Lösung für die Zukunft zu finden.

 

Was ist die Lösung?

felixs wordpress ein weiterer wordpress-blogWie sieht die Lösung aus um nicht in eine paar wenigen Monaten wieder sehr viel Zeit investieren zu müssen? Da Felix’s Homepage auf einer Jommla 2.5 Installation betrieben wird, schaute ich mal wann die 3.5er kommt, die wieder einen Langzeit Support gewährleistet wird, den bei den zwischen Versionen muss ich dann wieder grosse Updates mache was ich ehrlich gesagt keine grosse Lust darauf habe. Leider kommt die reguläre Version erst lauf des Sommers in die Virtuelle Welt, was ganz klar zu späht ist um keinen zwischen Schritt zu machen.

Ich erinnerte mich, das ich vor längerer Zeit WordPress zu testzwecken installiert habe. Mit der Absicht mir selbst ein Bild von WordPress zu machen zu können.

 

WordPress als Ersatz für Joomla

 

Felis's Homepage auf WordPress
Felis’s Homepage auf WordPress

Nach diversen Abwägungen entschied ich mich für den Wechsel zu WordPress, obwohl mir Joomla ans Herz gewachsen ist. Dank einem WordPress Plugin mit dem man die Inhalte einer Joomla Installation zu WordPress immigrieren kann, hat mir einige Arbeit abgenommen, aber auch ein Problem geschlafen. Da ich das Passwort meiner Joomla Datenbank nicht wuste, setzte ich ein neues und das war ein grosser Fehler, ich konnte zwar die Beiträge zu WordPress rüber nehmen, doch die Installation habe ich in den Sand gesetzt. Mein Fehler war das ich das Passwort nicht im Joomla Admin Bereich geändert habe, sondern im Admin Bereich meines Providers. Aus Fehler sollte man lernen.

Alle Beiträge, Kategorien und ein teil meiner Bilder wurden in WordPress übertragen. Bei den Beiträgen ist mir noch kein Text aufgefallen den ich vermisst habe, eher im Gegenteil ich musste einige Löschen will sie in der aktuellen Homepage nichts mehr zu suchen haben. Anders sieht es bei den Bildern aus, alle Bilder die ich in einer separaten Gallery Komponenten gespeichert habe, sind nicht mit gekommen, das bedeutet auch das Beiträge die mit solchen Bilder ergänzt worden sind ohne Bild ins WordPress gewandert sind.

Da jetzt die Joomla Installation Tod war, zumindest wollte ich nicht gross zeit für eine Rettung mehr investieren, schalte ich meine Seite bereits auf die neu Installierte WordPress Installation um und zeigt den Wartungsstatus.

Seit dem Mittwoch Nachmittag ist, der Wartungsmodus von Bildschirm verschwunden und nun können alle mein neues Werk begutachten.

 

Noch ein paar Feinheiten

Die Webseite ist nun in den groben Zügen fertig gestellt, ein paar kleinere oder gössere Sachen sind wir noch aufgefallen die ich noch zu ändern gedenke.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*