Rückblick: auf was für ein Jahr


Nun soll wieder ein Jahr zu Ende sein, normalerweise macht man ende Jahr einen Rückblick auf die vergangene Zeit. Mein Kalender berät mir das heute den 28. Dezember 2020 ist. Was war im 2020 den los? Eigentlich nicht viel, alles drehte sich um Covid 19 Virus.

Es ist Dezember, wie jedes Jahr nach den Weihnachten wird in der Tagesschau ein Rückblick auf das vergangene Jahr gemacht. Dieses Jahr kommt mir das mehr als nur ein wenig seltsam vor, so das ich gleich umschalten will.

Täglich grüsst der Coronavirus

In diesem Jahr war das Thema Coronavirus das beherrschende Thema in den Medien und auch das was die Menschen in Gesprächen am Meisten bewegte. Viele Menschen haben genug vom Coronavirus, sie wollen einfach nur leben! Müssen wir Menschen nicht einfach mit dieser neuen Krankheit leben lernen? Wenn wir keine Freunde treffen dürfen, sterben wir irgend wann an der Einsamkeit.

Es gäbe wohl kaum ein Thema, das ein Jahr so beherrscht wurde dieses. Das ein Jahresrückblick so einseitig von einem Thema dominiert wurde, gab es auch nicht alle Tage.

Früher hatten wir nicht so viele News, kaum ist was pariert wird es schon von den Medien verbreitet. Manchmal wird eine Nachrichte zuerst verbreitet und dann wird sie überprüft, ob da was am Knochen ist. Jeder will der erste sein, der die News verbreitet hat.

Es ist schön, nicht alles wiesen zu müssen

Wir kennen es alle, wir sind in der freien Natur und plötzlich vibriert das Smartphone. Was ist los? Wer kann das sein? Und dann zücken wir das Telefon aus der Hose und schauen auf das Display. Eine Pupp Meldung eines Nachrichtenportals, das ein C Promi auf seinem Twitter Account  geschrieben hat. Schön wer soll dieser C Promi sein muss ich den kennen? Wohl kaum.

Es sind nicht nur solch C Promi Meldungen, auch aus der Kategorie Unfälle und Verbrechen muss ich nicht jeder Verkehrsunfall mitbekommen. Diese Meldung interniert mich erst wenn ich in irgend einer art direkt betroffen bin. Wenn ich die Verunfallten persönlich kenne oder wenn ich wegen dem Umfall eine Umleitung fahren muss.

Alles was wirklich wichtig ist oder mich irgend wie betrifft, erfahre ich sicherlich durch andere Quellen oder halt ein paar Stunden später. Es gibt wirklich wenige Nachrichten, wo jede Sekunde zählt das man die Information hat.

Versucht doch einmal ein News freies Wochenende zu machen. Ich sage euch ihr werdet etwas gelassener werde. Auch mal keine moralische Wertung machen. einfach zu Kenntnis nehmen der Nachrichten. Viele Meldungen werden grösser gemacht als sie wirklich sind.

Mein Rückblick auf das Jahr 2020

Chihuahua Reine
Reina of Glamour

Ich habe nicht wirklich viel erlebt dieses Jahr. das aufregendste war das wir nun Hundebesitzer sin. Meine kleine Chihuahua Hündin beansprucht schon einige Zeit von mir.

Es ist unglaublich wie viele Gespräche erstehe, wenn man mit so einen süssen Welpen spazieren geht. Es ist egal ob Mann oder Frau, jung oder alt die meisten Menschen lieben junge Tiere.

Vor einem Jahr dachte ich nicht im Traum daran einem Hund anzuschaffen eher eine Katze die sehr selbständig ist. Warum wurde es den trotzdem einen Hund? Weill mich ein Chihuahua Hund in den Ferien mein Herz erobert hatte und mich gelernt hat auch mal einfach faul an der Sonne zu liegen.

Eurer Persönliche Jahresrückblick

Jeder hat höhen und tiefen nur wir Gewichten diese unterschiedlich Stark. Es sind kleine dinge die einem Freude bereitet hat, auch wenn es anstrengen war. Nehmt ein paar Minuten Zeit um nachzudenken was euch dieses jähr Freude gemacht hat.

Ich wünsche euch ein gutes Neues Jahr.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.