Was macht man bei Corona Shutdown zuhause

Corona Coronavirus Virus Pandemic
iXimus / Pixabay

Was macht man den leben langen Tag zuhause, wenn man Sozialekontakt meiden soll wegen dem Corona Virus.
Ein Teil der Bevölkerung kann wegen den Corona Virus nicht arbeiten, weil ihre Betriebe vom Shutdown betroffen sind und nicht wiesen wann sie wieder zu Arbeit gehen können. Viele befürchten das ihr Betrieb diese Kreise nicht überstehen und dadurch ihren Job verlieren.
Ruhig zuhause sitzen können die wenigsten, den diese Ungewissheit machen die Menschen wahnsinnig.
Was macht man 24 Stunden am Tag zuhause, wenn man möglichst wenig Sozialekontakte haben soll. Täglich Lebensmittel kaufen gehen kann keine Lösung sein, Bekannte treffen sollte man möglichst unterlassen, die Grosseltern besuchen kann lebensgefährlich sein für Menschen mit Vorerkrankungen. Joggen am See ist auch nicht das richtige wenn viele gleichzeitig tun.
Draußen was machen geht nicht, man muss sich selbst beschäftigen können.

Meine Zehn vorschlage was man zuhause machen kann:
– ein Buch lesen
– Computerspiel spielen
– Steuererklärung ausfüllen
– Nachbarn die Hilfe benötigen z.B beim Einkaufen anbieten
– Chatten
– Lieblings Serie auf Netflix anschauen
– Etwas feines Kochen mit frischen zutaten
– Frühlingsputz der Wohnung
– Kleiderschrank ausmisten
– Gesellschaftsspiel spielen (innerhalb des gleichen Haushalts)

Mir sind mehr unangenehmere dinge eingefallen wie dinge die wirklich spass machen. Aufräumen und putzen macht den wenigsten spass. Wenn man wegen dem Corona Virus zuhause bleiben muss kann man diese ungeliebten dinge machen.

 

Ich habe schon bemerkt wie das Internet jeden Tag langsamer wird und das anschauen von Filmen immer mehr Hänger hat. Übermässiges Streaming von Medien ist nicht die beste Idee vielleicht einfach wieder mal einen Fernseheabend mit der ganzen Familie.

Was macht ihr wertend dem Shutdown?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*