Preiskampf im E-Commerce

Kreditkarte
© Tatjana Balzer - Fotolia.com

Die Umsätze im Onlinehandel nehmen immer mehr Fahrt auf und bereiten dem klassischen Ladengeschäft weitaus mehr Probleme als gedacht. Deshalb müssen immer mehr stationäre Geschäfte schließen. Im Prinzip geht es für die zahlreichen Händler am Markt nur noch darum, wer sich welchen Verkaufskanal leisten kann. Und da ein typischer Laden in einer belebten Innenstadt die meisten Kosten verursacht, wird er vom Händler zuerst abgestoßen, wenn es eng wird. Davon profitieren in erster Linie die Kunden, zumindest die, die gerne online shoppen!

Die Macht des Marktes

Doch auch im Netz können die Preise stark variieren. Meistens lohnt es sich für die Kunden, doch es kann auch in die andere Richtung gehen. Deshalb ist es umso wichtiger sich am Kauftag gründlich bei verschiedenen Händlern zu informieren. Das müssen nicht immer nur die Großen sein, mittlere und kleinere Anbieter im E-Commerce sind meistens etwas teurer als ihre große Konkurrenz, dafür erlebt man hier nicht selten einen engagierten Kunden-Support, der sich wirklich sehen lassen kann. Auch der Umtausch der Ware erfolgt hier meist völlig problemlos und unkompliziert. Das steigert das gesamte Einkaufserlebnis, welches den etwas höheren Preis sehr schnell relativiert.

Klein & echt Klasse!

Schauen Sie doch beim nächsten Online-Shopping mal nach kleinen Shops, die sich in der Regel sehr viel Mühe geben und die Liebe zum Detail noch kennen und leben. Für sie ist es auch viel einfacher als für den großen Riesen, weil die Prozesse nicht nur automatisiert ablaufen und individuell auf Kundenwünsche eingegangen werden kann. Außerdem fordern und fördern Sie damit kleinere Unternehmen, die sich am Markt erst noch etablieren müssen und den harten Preiskampf im E-Commerce als erste zu spüren bekommen und dann eventuell schon nicht mehr da sind.

Neue Anbieter sicher kennenlernen!

Wenn Sie sich aufgrund der Reputation eines kleinen aber feinen Online-Shops nicht sicher sind, werfen Sie einen kleinen Blick in das Impressum des Anbieters. Hier wird sehr schnell klar, wer für das Angebot verantwortlich ist und mit dieser Verantwortlichkeit lassen sich grundlegende Informationen durch diese Fragen sicherstellen:

* Hat der Anbieter positives oder negatives Feedback?

* Was sagt das Internet allgemein über den Anbieter aus?

* Geht aus dem Impressum ein deutscher Anbieter hervor?

In der Regel lässt sich mit diesen drei Fragen relativ schnell klären, ob der Anbieter das hält, was er verspricht. Denn Online-Shops mit betrügerischen Absichten fallen durch zeitnahe Meldungen im Netz schnell auf, wenn man den gemachten Angaben auf den Grund geht.

Mehr als nur ein Preisvergleich

Der hart umkämpfte Markt im E-Commerce hat also durchaus seine List und Tücken, vor denen sich der Kunde nur vorsorglich bedingt schützen kann. Wenn er aber einen Händler seines Vertrauens gefunden hat, zahlt sich Treue nicht nur in Form von Gutscheinen aus. Doch manchmal lohnt sich auch der Blick auf einen anderen Anbieter, auch wenn dieser im Vergleich etwas teurer sein sollte!

Autor: 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*