Linkaufbau

suchmaschine
© senoldo - Fotolia.com
suchmaschine
© senoldo – Fotolia.com

Oft hört man die Begriffe Link oder Backlink. Doch worin besteht der Unterschied zwischen einem Link und einem Backlink? Der Unterschied zwischen Link und Backlink liegt eigentlich nur im Fokus des Betrachters. Ein von einer anderen Webseite auf die eigene Webseite hereinführender Verweis wird als Backlink (eingehender Link) bezeichnet. Dagegen bezeichnet man alle Links auf der eigenen Seite, die auf eine andere Webseite verweisen als (ausgehende) Links.

Linkaufbau: Wozu ist das nötig?

Die Links, die auf Ihre Webseite führen, nimmt Google als Maßstab für die Einordnung Ihrer Webseite bezüglich ihres Pageranks. Ein guter Pagerank bedeutet, dass die Webseite weit oben in den Suchergebnissen von Google und Co. auftaucht. Das wiederum führt in der Regel zu mehr Besuchern und zu mehr Umsatz. Allerdings ist nicht nur die Anzahl der auf die Webseite führenden Backlinks ausschlaggebend, sondern auch die Qualität dieser. Die Qualität hängt wiederum davon ab, wie themenrelevant die Backlinks, die auf Ihre Seite führen, sind. Ein Beispiel: Führen Sie einen Webshop für Baumaschinen und die hereinführenden Links kommen von einer Webseite für Esoterik, besteht keine Themenrelevanz zwischen den hereinführenden Backlinks und der Webseite auf die sie führen. Weitere Faktoren, nach denen die Qualität von Backlinks von Google bewertet werden, sind das Alter der Webseite von der die Backlinks kommen und der Pagerank, den diese Webseite hat. Wichtig für die Bewertung einer Seite durch Google ist auch der Backlinkaufbau (Linkaufbau). Effektiver Linkaufbau bedeutet, ganz was anderes als mal schnell und planlos Links zu kaufen oder zu mieten. Kurz gesagt, Google achtet auf einen natürlichen Linkaufbau. Auf der anderen Seite ist ein relativ zügiger Linkaufbau gerade für Unternehmen wichtig, denn man möchte den eigenen Internetauftritt ja baldmöglichst möglichst weit oben in den Suchergebnissen von Suchmaschinen sehen. Beim Linkaufbau heißt es also, mit natürlichem Menschenverstand vorzugehen, denn Google weiß, wie lange eine Webseite online ist, wie sich diese im Laufe der Zeit verändert hat und mehr. Denken Sie also auf keinen Fall, Google würde in so kurzer Zeit gar nicht mitbekommen, wenn sie beispielsweise massenweise Links auf die Schnelle einkaufen oder mieten. Einen natürlichen Linkaufbau kann man in etwa mit einem Märchenbuch vergleichen, denn jeder Backlink erzählt seine eigene Geschichte. Alle Geschichten, die von den verschiedenen Backlinks im Laufe der Jahre erzählt werden, summieren sich zu einem natürlichen Linkaufbau. Und Google liebt Content, ganz besonders Geschichten.

Autor: 

McAfee Europe

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*