Konstanz – ein Reiseziel nicht nur zum Shoppen

konstanz
© hdg033 - Fotolia.com

Konstanz ist erst einmal natürlich berühmt für seine zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten.

Aufgrund seiner besonderen Lage am Dreiländereck war das heute 70000 Einwohner zählende Konstanz schon immer eine Handelsmetropole. Abgesehen von den zahlreichen Einkaufstempeln bietet der historische Stadtkern von Konstanz mit seinen vielen kleinen Geschäften auch zahlreiche Möglichkeiten zum Bummeln. Wer sich ausruhen möchte, kann das in einem der vielen kleinen Cafés tun. Gerade am Seeufer ist dies wegen der sagenhaften Alpenkulisse besonders reizvoll.

Abgesehen vom Einkaufen bietet Konstanz jedoch auch viele andere Orte, die man einfach besucht haben muss sowie viele Möglichkeiten, sich umzusehen. Der historisch interessierte Besucher kann zusätzlich zu Stadtführungen das Archäologische Landesmuseum von Konstanz besuchen. Dieses bietet neben archäologischen Besonderheiten vor allem sehr gut dokumentierte Informationen zur Stadtgeschichte.
Wer nach einem ausgedehnten Museumsbesuch oder dem obligatorischen Stadtbummel etwas entspannen will, kann sich in die facettenreiche Gastronomie und das Nachtleben stürzen. Von der kleinen Kneipe bis hin zu Clubs und Bars aller Art wird alles geboten. Auch Raucherclubs. Wer gerne gut isst, dem sei gesagt, dass Konstanz als Eldorado für Genussmenschen bekannt ist.
Die Sportbegeisterten unter den Besuchern können, wenn sie sich vom Feiern und Essen erholt haben, die zahlreichen Wanderwege um Konstanz genießen oder die organisierten Radtouren über 3 Länder inklusive Gepäckbeförderung buchen.
Wasserratten sollten sich den Hafen von Konstanz genauer anschauen. Dieser besticht durch seine lange Seepromenade, seinen historischen Gebäuden sowie den Ausblick auf den Bodensee. Wen das Fernweh packt, der kann von hier aus auch eine Bootstour mit einem Katamaran über den See buchen. Auch Surfer und Segler sowie Kanufans kommen so vollständig auf ihre Kosten.
Wer einfach gemütlich gewachsene Historie bewundern möchte, kann einfach durch Konstanz bummeln und davon profitieren, dass Konstanz weitgehend von Bombardierungen und den daraus folgenden Kriegsschäden verschont wurde. Denkmäler, historische Kirchen wie auch das 1388 erbaute Konzilgebäude sind nahezu alle erhalten. Ebenso wie die zahlreichen Kirchen, wie zum Beispiel der Stephansdom.

Von Konstanz aus sind ebenfalls einige interessante Städte die Blumeninsel Mainau, inmitten des Bodensees gut zu erreichen. Auch die 1856 errichtete Hafenanlage Lindau auf der anderen Seeseite ist einen Besuch wert. Sie gilt als die schönste am Bodensee.
Die Städte Friedrichshafen und Meersburg in der Nähe von Konstanz bieten ebenso sehr schöne Ausflugsziele, in denen einiges zu besichtigen ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*