Geld verdienen im Internet mit Texte schreiben

Tumisu / Pixabay

Texte schreiben

1. Das Konzept

Im Internet werden ständig gut geschriebene, neue Texte benötigt. Sei es eine Artikelbeschreibung, ein Informationstext oder ein Text, der der Suchmaschinenoptimierung dient, die Gesuche gehen quer durch alle Themenbereiche. Bestimmte Internetseiten bieten eine Plattform, auf denen sie Autoren und die Personen, die einen bestimmten Text benötigen, zusammenbringen. Meist beschreibt der Käufer in einigen Sätzen, welche Art Text er benötigt und der Autor wählt unter vielen Gesuchen jenen Text aus, den er gerne schreiben möchte. Der Autor bekommt dafür pro Wort eine gewisse Summe auf seinem Konto gutgeschrieben.

 

2. Am besten geeignet für…

Für diese Aufgabe muss man kein professioneller Autor mit langjähriger Schreiberfahrung sein, jedoch sollte man Texte in einem gehobenen Sprachstil flüssig und fehlerfrei schreiben können. Gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse sind Pflicht. Schreibt man den Text in einem Schreibprogramm auf dem PC, sollte man zur nochmaligen Kontrolle auf jeden Fall die Rechtschreibprüfung nutzen.

Ebenfalls ist es natürlich von Vorteil, sich in möglichst vielen Themen auszukennen, um Texte schnell und ohne große Recherchearbeit schreiben zu können. Für alle Anderen bietet das Internet eine große Anzahl an informativen Seiten zu den unterschiedlichsten Themen.

3. Vorgehensweise

Schritt 1 – Registrierung

Bevor der erste Auftrag übernommen werden kann, muss man sich auch hier zunächst auf der Seite registrieren. Eine Registrierung sollte kostenlos sein und dauert meist nur ein paar Minuten. Um die Qualität des Autors zu überprüfen, verlangen manche Seiten einen Probetext zu einem bestimmten Thema. Sollte dieser Probetext den Anforderungen der jeweiligen Seite nicht entsprechen, kann die Registrierung nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Man sollte sich also beim Verfassen dieses Textes – auch wenn man damit zunächst kein Geld verdienen kann – konzentrieren und eine saubere Arbeit abliefern.

Schritt 2 – Texte schreiben

War die Registrierung erfolgreich, sollte man sich zunächst einen Überblick verschaffen, welche Texte momentan benötigt werden. Ich würde empfehlen, sich zuerst Texte zu den Themen zu suchen, in denen man solide Grundkenntnisse besitzt. Hat man dann etwas Übung im Schreiben von speziellen Texten, kann man sich an Themen heranwagen, zu denen im Vorfeld eine Recherche notwendig ist, oder die sich mit komplexeren Themen beschäftigen.

4. Verdienstmöglichkeiten

Der Autor erhält auf den meisten Plattformen pro geschriebenem Wort eine bestimmte Summe. Die Spanne liegt bei etwa 0,5 bis 6,0 Cent pro Wort. Die Höhe der Vergütung richtet sich nach der Qualität des Textes und oftmals auch nach dessen Thema.

Zu Anfang dürfte sich der Stundenlohn in Grenzen halten, hat man jedoch mehr Übung im Verfassen von Texten, geht einem das ganze auch leichter und schneller von der Hand. Braucht man für 500 Wörter, das entspricht etwa einer DIN A4 Seite Text, etwa eine halbe Stunde, kann man mit einem Stundenlohn von 10 Euro und mehr rechnen.

Außerdem sollte man bedenken, dass oftmals auch Texte zu gleichen oder ähnlichen Themen gesucht werden, über die man bereits geschrieben hat. Dadurch spart man die Zeit, die man normalerweise für Recherchearbeiten benötigt.

5. Zeitaufwand

Jeder Autor kann frei entscheiden, wie viel Zeit er pro Tag für das Verfassen von Texten aufwendet, da er sich jeden neuen Auftrag selbst aussucht. Der Zeitaufwand wird geringer, je mehr Übung man im Textschreiben hat. Sollte man zu Anfang für 500 Wörter etwa eine Stunde und mehr veranschlagen, kann man dieselbe Aufgabe mit der Zeit auch in einer halben Stunde schaffen.

6. Nützliche Adressen

www.textbroker.de

www.contentworld.com

Link zum Autor

McAfee Europe

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*