Der Traffic- Aufbau beginnt

traffic webseite
© DOC RABE Media - Fotolia.com

Bevor Sie versuchen Ihren Traffic mit Hilfe von Werbestrategien zu erhöhen, sollten Sie sich noch einmal gründlich mit dem Ausgangspunkt Ihrer Bemühungen beschäftigen: Ihrer Website.

Back to basics.

Der einzige Garant für stete Besucherströme ist der Inhalt Ihrer Website. Bieten Sie Ihren Besuchern Informationen an, die diese in vergleichbarer Form und Qualität auf keiner anderen Website erhalten. Schaffen Sie Inhalte, die nützlich und hilfreich für Ihre Besucher sind. Unterstützen Sie sie dabei Ziele zu erreichen oder Probleme zu lösen. Unterhalten Sie sie, bringen Sie Ihre Besucher zum Lachen oder versorgen Sie sie mit qualitativ hochwertigen Nachrichten.

Aktualisieren Sie Ihre Themen wenigstens einmal in der Woche. Ihre Besucher kommen wieder, wenn Sie ihnen regelmäßig frische, neue Inhalte bieten. Behalten Sie dabei besonders die bei Ihren Besuchern beliebten Websitebereiche im Auge.

Die Tags und Links auf Ihrer Website müssen funktionieren. Ist dies nicht der Fall, wechseln Besucher schnell zu anderen Seiten.

Suchmaschinen sind die Haupterzeuger von Traffic.

Täglich geben Millionen Menschen Begriffe in Suchmaschinen ein und klicken sich dann durch Auflistungen von Websites. Damit Sie mit Ihrer Seite in der

Ergebnisliste möglichst weit oben stehen und angeklickt werden, sollten Sie die Funktionsweise von Suchmaschinen verstehen.

Erhält beispielsweise Google, die größte Suchmaschine der Welt, einen Suchauftrag, werden nicht ganze Websites gerankt, sondern einzelne Seiten der Website. Damit Ihre Webpräsenz gefunden wird, muss Google eine Ihrer Seiten als keywordrelevant bewerten.

Die Bewertung der Suchmaschine erfolgt nach diesen Kriterien:

-Textinhalt.

-Keywordrelevanz einzelner Seiten.

-Anzahl der von Ihnen verwendeten themenrelevanten Links innerhalb Ihrer eigenen Website.

-Sowie Anzahl von Links auf anderen Websites, die auf Ihre Homepage verweisen.(Dieses Kriterium wird auch als Backlink bezeichnet).

Wie wird Ihre Website von den Suchmaschinen gefunden?

Damit Google Ihre Website optimal in seinen Index aufnimmt, sollten Sie ein paar Dinge beachten. Melden Sie Ihre Webpräsenz bei Google Sitemap an. Sitemaps sind eine Hilfe für Suchmaschinen, um Internetseiten besser zu analysieren und zu kategorisieren.

Geben Sie Ihrer Website einen Seitentitel. Der Seitentitel sollte Ihre Webpräsenz in einem Satz aussagekräftig beschreiben. Die Suchmaschine verwendet diesen Satz als Titel in den Suchergebnissen. Wenn Ihre Domain also beispielsweise www.tattoobernd.de heißt, könnte der Sie beschreibende Satz zum Beispiel „Japanische Drachentattoos in Stuttgart“ lauten. Als Suchergebnis erscheint also: www.tattoobernd.de – Japanische Drachentattoos in Stuttgart.

Domain-Namen beeinflussen die Suchergebnisse. Sie sollten leicht zu lesen und aussagekräftig sein. So sollte Ihre Website nicht www.tattoobernd.de/prodid?54321 heißen, sondern lieber www.tattoobernd.de/tattoos-die-schoener-machen.

Suchmaschinen verwenden oft Metabeschreibungen auf ihren Suchergebnisseiten. Das sind kurze Beschreibungen jeder einzelnen Seite einer Webpräsenz. Fassen Sie den Inhalt Ihrer Seiten mit maximal 160 Zeichen zusammen und verbessern Sie somit Ihre Position in der Auflistung.

Wenn Sie Bilder auf Ihre Website gestellt haben, machen Sie diese für die Suchmaschinen verständlich. Bleiben wir bei unserem Beispiel von Tattoobernd und stellen wir uns vor, dass Bernd ein Foto vom Rücken eines Kunden mit einem Drachentattoo auf seine Website gestellt hat. Damit die Suchmaschine dieses Foto erkennt, muss es einen aussagekräftigen Dateinamen bekommen. Für dieses Foto könnte das sein. Mit dem „alt“-Attribut wird das Foto beschrieben. Diese Beschreibung hilft der Suchmaschine zu verstehen, was auf dem Bild zu sehen ist. Bernd sollte allen seinen Fotos auf seiner Website kurze Bildunterschriften geben. Für das Drachentattoo könnte diese „Japanisches Drachentattoo nach einer Vorlage von XZY“ lauten. Wichtige Bildinformationen gehören in den Text der Website nicht in die Bilder.

Suchmaschinen mögen Websites mit Textinhalten.

Viel und möglichst hilfreicher Text für Besucher sorgt für ein gutes Suchmaschinenranking und verschaffen Ihrer Website somit viel Traffic. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Seiten möglichst keywordlastig sind, sprich, dass auf ihnen Ihr Thema deutlich wird. Um als Beispiel noch mal den guten Tattoobernd zu bemühen, hier wäre das Keyword „Japanisches Drachentattoo“. Ihr Keyword sollte in allen wichtigen Bereichen Ihrer Website präsent sein. Sorgen Sie dafür, dass es einmal im Seitentitel auftaucht (www.tattoobernd.de – Japanische Drachentattoos in Stuttgart). Es sollte einmal in der Metabeschreibung, einmal in der Seitenüberschrift und vier- bis fünfmal im Text zu finden sein. Variieren Sie Ihr Keyword ein wenig und vermeiden Sie eine Überoptimierung Ihrer Seite.

Interne Links auf mehreren Ihrer Seiten sollten auf eine Seite innerhalb Ihrer Website verweisen. Die so verlinkte Seite wird von der Suchmaschine als keywordrelevant bewertet. Auch hierbei gilt es, eine Überoptimierung zu vermeiden.

Suchen Sie thematisch ähnliche Websites zu Ihrer Seite. Nehmen Sie Kontakt zum jeweiligen Webmaster auf und erfragen Sie die Möglichkeit eines Linkaustauschs. Links auf Qualitätsseiten, die auf Ihre Website verweisen, bringen Ihnen einen höheren Page Rank sowie mehr Traffic. Sie werden von einem Webmaster eher akzeptiert, wenn es sich bei Ihrer Seite ebenfalls um eine Qualitätsseite handelt.

Fazit

Suchmaschinen sind der Ausgangspunkt für den meisten Traffic im Internet. Bevor Sie Marketingmaßnahmen ergreifen, sollten Sie Ihre Website für Suchmaschinen optimieren.

Autor: 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*