Definition Städtereise

63892035
© bahram7 - Fotolia.com
63892035
© bahram7 – Fotolia.com

Städtereisen haben eine lange Tradition und erfreuen sich heute als Gruppen- oder Individualreisen einer anhaltenden Beliebtheit. Berlin, Hamburg, London, Madrid, Paris, Prag, Rom und Wien sind die beliebtesten europäischen Reiseziele.

Die Erkundung einer Stadt und ihrer Sehenswürdigkeiten, Museen und Denkmäler, ihrer kulturellen Errungenschaften und Angebote stehen bei einer Städtereise im Vordergrund. Immer ausschlaggebender für die Wahl einer bestimmten Stadt werden jedoch auch die Angebote im Bereich Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten oder Events wie Konzerte und Festivals. Beliebte Ziele sind solche Städte, die ein gewisses Flair besitzen, wie das romantische Paris oder das quirlige Barcelona, oder Städte mit besonderen Angeboten wie Florenz mit seinen zahlreichen Kunstmuseen.

Städtereisen können entweder auf eigene Faust geplant und durchgeführt werden, oder als Pauschalreisen eines Reiseveranstalters. Fällt die Entscheidung zugunsten einer Individualreise aus, so können entweder das eigene Auto oder Taxis und Mietwagen als Verkehrsmittel genutzt werden. Pauschalreisen können über einen Reiseveranstalter in Reisebüros gebucht werden und bieten meist zusätzlich einen fachkundigen Reiseleiter, der seine Kenntnisse über die jeweilige Stadt gerne mit dem Besucher teilt. Insbesondere Busfahrten sind beliebt, bei denen das Programm entweder schon vorgegeben ist, oder eigene Schwerpunkte gesetzt werden können.

Städtereisen werden außerdem mittlerweile für bestimmte Zielgruppen angeboten, beispielsweise für Senioren oder als Studienreisen.

 

Autor: 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*