Das Riesenrad – Ein Wien Highlight

riesenrad wien
© Wolfgang Jargstorff - Fotolia.com
riesenrad wien
© Wolfgang Jargstorff – Fotolia.com

Das Wiener Riesenrad zählt seit 1897 zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Wer Wien gesehen haben will, sollte eine Fahrt mit dieser historischen Attraktion unternehmen. Denn der Besuch dieses Wahrzeichens zählt ebenso zum Wienprogramm, wie der Stephansdom oder Schloss Schönbrunn und ist für Touristen ein Muss. 1897, zum 50. Thronjubiläum von Kaiser Franz Josef I. erbaut, erfreut es seitdem Jung und Alt gleichermaßen.

Wiener, wie auch Touristen erwartet ein vielfältiges Angebot. Ob nun ein „Dinner for two“ oder auch spektakuläre Firmenevents, die Angebotspalette ist vielfältig und es ist für Jeden etwas dabei. Als Symbol des Wiener Praters, bildet es einen magischen Anziehungspunkt für jeden Besucher. Das Riesenrad zählt mit seinen rund 60 Metern Durchmesser zwar nicht mehr zu den größten Attraktionen seiner Art, doch der Panoramablick auf die Dächer Wiens entschädigt dies allemal.

Doch nicht nur Touristen besuchen mit Vorliebe das Aushängeschild Wiens, denn bereits seit vielen Jahren ist das Wiener Riesenrad ein gern gesehenes Motiv bei Filmproduzenten. Szenen zu „James Bond“, sowie „Der dritte Mann“ wurden auf dem Riesenrad gedreht.

Seit 2008 erstrahlt auch der Riesenradplatz, rund um die Wiener Sehenswürdigkeit, in neuem Glanz und lud so, mehr als 600.000 Besucher, zu einer unvergesslichen Fahrt mit dem Wiener Riesenrad.

 

Autor: 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*