Das Erstellen von Facebook – konformen Anzeigen

facebook werbung
© John Smith - Fotolia.com

Natürlich können Sie nicht jede Anzeige erstellen, die Sie wollen. Facebook verwendet eine Reihe von etablierten Werberichtlinien, denen Sie entsprechen müssen, wenn Sie wollen das Ihre Anzeige zugelassen wird und auf der sozialen Networking-Site angezeigt wird.

Die Weberichtlinien von Facebook umfassen folgende Regeln:

Datenschutz. Anzeigen, die auf Facebook gepostet werden, sollten keine Daten von Benutzern enthalten, auch wenn die Person diese zur Verwendung übergeben hat. Außerdem müssen die Daten Sammlung und Benutz-erdaten Informationen so verwendet werden, dass die Facebook-Datenschutzrichtlinien, sowie den Daten-schutzrichtlinien der Websites, mit denen die Anzei-ge direkt verbunden ist eingehalten werden. Anzeigen sollten nicht gegen die Rechte von Dritten ver-stoßen.

Inhalt. Alle Komponenten in der Anzeige, vom Text bis zu den Bildern, sollten relevant sein um das Produkt oder die Dienstleistung zu fördern. Die An-zeigen sollten keine Audio-Animationen enthalten, die automatisch abgespielt werden. Der Text sollte einer korrekten Grammatik folgen. Die Anzeigen soll-ten nicht in einer Weise vorgestellt werden, die Be-nutzer verletzen würde. Außerdem sollten sie kein Spam enthalten.

Genauigkeit. Die Anzeigen, die geschrieben werden sollten das Publikum nicht absichtlich in die Irre führen oder von falscher Relevanz für eventuelle An-gebote sein. Aus der Anzeige die die Produkte oder Dienstleistungen bewirbt, sollte die Zielseite ein-deutig zu erkennen sein.

Zielseite. Die Zielseite der Anzeige sollte das Na-vigieren des Benutzers weg von der Seite nicht ver-hindern. Anzeigen, die auf Zielseiten verlinken die Facebook als Malware erkennt, oder zu ähnlichen Ar-ten von Software führen, werden von Facebook nicht zugelassen werden.

Abonnentendienste. Anzeigen für Abo-Dienste sind auf Facebook zulässig. Vorausgesetzt, dass aus der An-zeige eindeutig hervorgeht, wie die Abrechnung des Dienstes erfolgt.

Verbotene Inhalte. Die Anzeigen sollten keine Infor-mationen enthalten, die in folgende Kategorien fall-en: Religion oder Weltanschauung, Rasse oder ethn-ische Herkunft, Alter, sexuelle Orientierung/Ge-schlechtsidentität, medizinischer Zustand (ein-schließlich etwaiger Behinderungen), Finanzstatus, die Mitgliedschaft in Gewerkschaften oder kriminelle Aufzeichnungen.

Provokative Themen. Etwaige Anzeigen, die Produkte oder Dienstleistungen fördern und Waren reguliert (z. B. Alkohol, Glücksspiel und Tabak) und Themen die von der Gesellschaft als empfindlich eingestuft werden (Dating-Dienste), müssen anwendbaren Gesetzen und Vorschriften folgen, sowie die des Industrie-Co-des. Facebook Anzeigen für Alkohol, dürfen z. B. nicht in Ländern wie Afghanistan, Pakistan, Saudi Arabien, Ägypten, Kuwait, Libyen, Jemen, Norwegen, Österreich, Bangladesh, Vereinigte Arabische Emirate und allen anderen Ländern, die solche Art von Wer-bung verbieten gezeigt werden. Anzeigen Förderung von illegalen Produkten und Dienstleistungen sind ebenso verboten. Anzeigen für Dating-Sites sind er-laubt, sofern diese den Dating-Targeting-Anfor-derungen folgen. Anzeigen für erwachsenen Freund Finder und verwandte Seite sind nicht erlaubt. Pharmazeutische Anzeigen sind nicht erlaubt, mit Ausnahme der Werbung für zertifizierte Apotheken (vorherige Genehmigung sollte von Facebook eingeholt werden). Anzeigen mit der Darstellung von Gewalt sind ebenfalls nicht zugelassen.

Andere. Jede Anzeige, die im Widerspruch zur Werbe-philosophie von Facebook steht, oder sonstige Geset-ze, Verordnungen oder gemeinschaftliche Standards verletzt, wird von Facebook nicht freigegeben. Da-rüber hinaus sollten die Anzeigen kein urheberrecht-lich geschütztes Material von Facebook enthalten.

Laut Facebook, können sich diese Richtlinien jeder-zeit ändern. Darum sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Website regelmäßig besuchen, und sich nach aktualisierten Regeln umsehen, die die Social Net-working-Website eingerichtet hat, wenn es um Anzei-gen geht.

Autor:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*